Dass die Schüler*innen der HLW Reutte nicht nur in ihrem Fachbereich und im Business bestmöglich ausgebildet sind, sondern auch mit ihrer sprachlichen Ausdrucksfähigkeit überzeugen, konnten sie heuer eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Im Deutschunterricht bei Frau Mag. Gudrun Hermann, MA. bekamen die Klassen 3WA und die Maturaklassen 5WA und 5WB eine Einführung in die Welt des Creative Writings. Dieses Fach wird in den USA an vielen Universitäten unterrichtet. Die Studierenden lernen Techniken, wie das Schreiben, sowohl von literarischen wie auch wissenschaftlichen Texten, gelingen kann.
Die HLW-Schüler*innen konnten die gelernten Methoden anhand ihrer eigenen Arbeiten gleich ausprobieren.

Einige mutige Autor*innen reichten ihre so verfassten und überarbeiteten Aufsätze zum Thema „Corona – WIRtschaft in der Krise“ beim österreichweiten Wettbewerb der Wirtschaftsuniversität in Wien ein.

Es mussten dabei auf folgende Fragen Antworten gefunden werden:

1) Welche wirtschaftlichen Zusammenhänge sind für dich in der Krise sicht- und spürbar geworden? Wodurch sind sie sicht- und spürbar geworden, wie lassen sie sich beschreiben?
2) Welche Auswirkungen der Corona-Krise nimmst du auf einen bestimmten Bereich der Wirtschaft oder auf verschiedene Bereiche der Wirtschaft wahr? Wie lassen sich diese Auswirkungen beschreiben? Welche Wirtschaftsteilnehmer (Haushalte, Unternehmen und Staat) sind betroffen – direkt oder zumindest indirekt?
3) Mit welchen Maßnahmen kann die Wirtschaft – oder auch nur einzelne Bereiche der Wirtschaft – unterstützt werden, um die Krise bewältigen zu können? Weshalb hält man diese Maßnahmen für wirksam – was spricht dafür, was vielleicht dagegen?

Mit ihren Werken konnten sie dort großartige Ergebnisse erzielen.

Frau Univ. Prof. Dr. Bettina Fuhrmann, die Leiterin des Instituts für Wirtschaftspädagogik, lobte die Artikel als „sehr gut geschrieben und im Hinblick auf Aufbau und Argumentation sehr gelungen“.

Sämtliche Teilnehmer*innen aus der HLW kamen in die nächste Runde und erhielten Preise (Anda Sarah Maria, Friedle Anna, Rief Anja, Lechleitner Carina, Komarek Ann, Tautermann Veronika, 3WA; Pohler Nina, Wechselberger Rafael, 5WA; Hold Fiona, Schnitzer Celina, 5WB). Ihre Arbeiten werden in Buchform veröffentlicht.
Die besten Texte stammten von Bailom Franziska, Bickel Anna-Lena und Kunath Julia (3WA). Die drei Schülerinnen erhielten Geldpreise in beträchtlicher Höhe und ihnen wurde eine Preisverleihung in Wien in Aussicht gestellt, sobald die Lage dies wieder ermöglicht.

wirtschaftInsgesamt konnten Schüler*innen der HLW 1150 € an Preisgeld erzielen.

Wir sind sehr stolz auf euch und gratulieren herzlich!

Termine

HAK, HAS, HLW und HTL Reutte, die Schulen der Wirtschaft im Außerfern

Please publish modules in offcanvas position.