dialog01

Die Idee der Aktion „Europäische Zukunftsgespräche“ ist simpel: „Wir wollen Europa so nah wie möglich an die Bürgerinnen und Bürger bringen, erfahrbar machen und gemeinsam gestalten.“ Beim Bürgerdialog an der HLW Reutte hatten zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mit regionalen, nationalen und europäischen Politikerinnen und Politikern in Kontakt zu treten und Fragen wie: „Was macht die EU für mich und meine Generation?“ oder „Wie kann ein gemeinsames Europa trotz der vielen Krisen funktionieren?“ zu stellen.

dialog02

„Freude schöner Götterfunken…“ erklang gleich zu Beginn der Veranstaltung im Speisesaal der HLW. Leonie Seidlmann spielte zum Auftakt die Europahymne auf ihrer Ziehharmonika. Nach den Begrüßungsworten von Schulleiter Werner Hohenrainer und zwei Videobotschaften von Bundesminister Martin Polaschek und Staatssekretärin für Jugend und Zivildienst Claudia Plakolm stellten sich die prominenten Gäste kurz vor.

dialog03

Die Schülerinnen und Schüler konnten im Anschluss ihre Fragen an Christian Gsodam (Initiator der Europäischen Zukunftsgespräche, Europäischer Auswärtiger Dienst), an Carmen Schmidle (Europäischer Ausschuss der Regionen), an Michael Wolf (Verbindungsbüro Tirol Brüssel), an Reinhard Schretter (Bezirksobmann der Industrie) und an Günter Salchner (Bürgermeister der Marktgemeinde Reutte) stellen. An der Veranstaltung beteiligten sich auch die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen aus dem BRG Reutte.

Unter dem Motto: „Wir hören deine Sorgen und Ideen. Wir bringen dich mit Politikern zusammen und arbeiten daran, deine Vorschläge in den europäischen Institutionen einzubringen.“, durften sich die Jugendlichen in gemütlicher Atmosphäre mit den prominenten Gästen austauschen. Es entwickelten sich spannende Diskussionen an den fünf verschiedenen Tischen:

dialog04Tisch 1: Christian Gsodam – „Demokratie und Europa: werde ich gehört?“

dialog05
Tisch 2: Carmen Schmidle – „Das Europäische Jahr der Kompetenzen – Was bringt mir das?“

dialog06Tisch 3: Reinhard Schretter – „Meine Chancen im europäischen Binnenmarkt“

dialog07
Tisch 4: Michael Wolf – „Die Europapolitik Tirols“

dialog08
Tisch 5: Günther Salchner – „Was bringt die Europäische Union für Reutte?“

Zum Abschluss präsentierten ausgewählte Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse dem Plenum. Die prominenten Vertreter aus Politik und Wirtschaft reisten mit dem Versprechen ab, die Sorgen, Fragen und Wünsche der Jugendlichen an die entsprechenden Stellen weiterzuleiten. Die Botschaft ist klar: „Europa ist keine ferne Idee. Es ist Teil unseres Alltags. Es betrifft uns alle. Europa findet im Außerfern statt.“

Termine

17 Jun 2024
08:00 - 17:00
mündliche Reife- und Diplomprüfung 5a
19 Jun 2024
08:00 - 17:00
Gender-Switch-Tag der 4. Klassen
20 Jun 2024
08:00 - 17:00
mündliche Reife- und Diplomprüfung 5wa
20 Jun 2024
08:00 - 17:00
mündliche Reife- und Diplomprüfung 5wa
24 Jun 2024
08:00 - 17:00
mündliche Reife- und Diplomprüfung 5wb

HAK, HLW und HTL Reutte, die Schulen der Wirtschaft im Außerfern